Personen suchen

Stefan Weintraub (1897–1981)

Stefan Weintraub war als Gründer und Bandleader der „Weintraubs Syncopators“ ein weithin bekannter Jazz-Musiker. Seine Band verband Swing, Jazz und Showelemente zu einem heute fast vergessenen Gesamtkunstwerk. Weintraub und seine jüdischen Musiker verließen Deutschland 1933 für eine Tournee und gingen nach Australien. Seine Karriere konnte Weintraub aus arbeitsrechtlichen Gründen nicht fortsetzen: Er hatte in seinem ursprünglichen Beruf als Mechaniker zu arbeiten.

Öffnet den Link in einem neuen FensterDiese Biografie ist Teil der Open-Air-Porträtausstellung

 

Literatur:

Moritz van Dülmen/Wolf Kühnelt/Bjoern Weigel (Hg.), Zerstörte Vielfalt/Diversity Destroyed. Berlin 1933-1938-1945. Eine Stadt erinnert sich/A City Remembers, Berlin 2013, S.161.

Film "Weintraubs Syncopators. Bis aus Ende der Welt" (D 2000, Regie: Jorg Süßenbach/Klaus Sander)

zurück zur Übersicht

Berlinbezug

  • Wirkungsstätte
    Beethoven-Saal
    Köthener Straße 32
    10963 Berlin

Person auf der Karte