Personen suchen

Arnold Schönberg (1874–1951)

Das Multitalent Arnold Schönberg ist heute hauptsächlich als Komponist für seine Zwölfton-Musik bekannt. Er betätigte sich jedoch auch als Musiktheoretiker, Maler, Dichter und Tüftler. Seit 1925 Leiter einer Meisterklasse für Komposition an der Akademie der Künste, wurde er 1933 als Jude entlassen. Schönberg floh in die USA, wo er als Professor an der Universität von Los Angeles lehrte. Nach Deutschland oder in seine Heimat Österreich kehrte er nicht mehr zurück.

Öffnet den Link in einem neuen FensterDiese Biografie ist Teil der Open-Air-Porträtausstellung

 

Literatur:


Matthias Henke, Arnold Schönberg, München 2001.
Hartmut Krones, Arnold Schönberg. Werk und Leben, Wien 2005.
Alexander L. Ringer, Arnold Schönberg. Das Leben im Werk, Stuttgart 2002.

zurück zur Übersicht

Weitere Bilder

Arnold Schönberg, 1926© David Friedmann

Diese Zeichnung von David Friedmann wurde freundlicherweise bereit gestellt von Miriam Friedmann Morris. Mehr zu David Friedmann finden Sie hier.

Berlinbezug

  • Wirkungsstätte
    Akademie der Künste
    Pariser Platz 4
    10117 Berlin

Person auf der Karte