Personen suchen

Heinz Saltenburg (1882–1948)

Heinz Saltenburg war in den 1920er-Jahren einer der erfolgreichsten Theaterleiter Berlins. Seine Häuser, zu denen zeitweise auch das Theater am Kurfürstendamm gehörte, führten vor allem die beliebten Operetten auf. In der Weltwirtschaftskrise ruiniert und ab 1933 als Jude verfolgt, emigrierte er zunächst nach Österreich. 1935 ging er nach London, wo ihm als Theaterproduzenten, Leiter einer Kleinkunstbühne sowie als Librettist noch einige Achtungserfolge vergönnt waren.

Öffnet den Link in einem neuen FensterDiese Biografie ist Teil der Open-Air-Porträtausstellung

 

Literatur:

Kay Weniger, Es wird im Leben dir mehr genommen als gegeben ... Lexikon der aus Deutschland und Österreich emigrierten Filmschaffenden 1933 bis 1945, Hamburg, 2011.

Kay Weniger, Zwischen Bühne und Baracke. Lexikon der verfolgten Theater-, Film- und Musikkünstler 1933 bis 1945, Berlin 2008.

Moritz van Dülmen/Wolf Kühnelt/Bjoern Weigel (Hg.), Zerstörte Vielfalt/Diversity Destroyed. Berlin 1933-1938-1945. Eine Stadt erinnert sich/A City Remembers, Berlin 2013, S.174.

zurück zur Übersicht

Berlinbezug

  • Wirkungsstätte
    Theater und Komödie am Kurfürstendamm
    Kurfürstendamm 206/209
    10719 Berlin

Person auf der Karte