Personen suchen

Kurt Robitschek (1890–1950)

Kurt Robitschek begann in Wien seine Kabarettisten-Karriere mit viel Gespür für jüdischen Witz und Musikalität. 1924 gehörte er zu den Gründern des „Kabarett der Komiker“, das Zeitkritik und Unterhaltung in überaus erfolgreicher Weise verband. Noch im Jahr der Machtübernahme der Nationalsozialisten emigrierte er zurück nach Wien, ging später nach London und 1938 nach New York. Seine engagierten Versuche, dort eine Kabarettbühne aufzubauen, scheiterten jedoch.

Diese Biografie ist Teil der Open-Air-Porträtausstellung

 

Literatur:

Klaus Budzinski, Robitschek, Kurt, in: Neue Deutsche Biographie (NDB), Band 21, Berlin 2003.

zurück zur Übersicht

Berlinbezug

  • Wirkungsstätte
    ehem. Kabarett der Komiker
    Kurfürstendamm 156
    10709 Berlin

Person auf der Karte