Personen suchen

Hans Poelzig (1869–1936)

Hans Poelzig war einer der bedeutendsten Architekten seiner Zeit und europaweit bekannt. Zugleich war er als Bühnenbildner und Filmausstatter – wie für den Film „Der Golem, wie er in die Welt kam“ (1920) – äußerst erfolgreich. Am 1. Januar 1933 zum Direktor der renommierten Vereinigten Staatsschulen für freie und angewandte Kunst ernannt, veranlassten die Nationalsozialisten bereits im April seine Entlassung. Noch vor seiner geplanten Emigration nach Ankara starb er.

Diese Biografie ist Teil der Open-Air-Porträtausstellung

 

Literatur:

Matthias Schirren (Hg.), Hans Poelzig, Berlin 1989.

Wolfgang Pehnt/Matthias Schirren (Hg.), Hans Poelzig. Architekt, Lehrer, Künstler, München 2007.

zurück zur Übersicht

Berlinbezug

  • Wohnung
    Tannenbergallee 28
    14055 Berlin

Person auf der Karte