Personen suchen

Fritz Pfeffer (1889–1944)

Fritz Pfeffer war einer der acht untergetauchten Juden im Versteck der Familie Frank in Amsterdam. Er lebte lange in Berlin, das er zusammen mit seiner katholischen Freundin Charlotte Kaletta nach den Novemberpogromen 1938 verließ. Seinen Sohn Werner hatte er im Dezember 1938 mit einem sogenannten „Kindertransport“ nach Großbritannien in Sicherheit gebracht. Fritz Pfeffer wurde wie Anne Frank nach Auschwitz deportiert. Er starb im Dezember 1944 im Konzentrationslager Neuengamme bei Hamburg.

Diese Biografie wurde freundlicherweise bereit gestellt vom Anne Frank Zentrum Berlin

zurück zur Übersicht

Berlinbezug

  • Wohnung
    Lietzenburger Straße 20b
    10789 Berlin

Person auf der Karte