Personen suchen

Erich Knauf (1895–1944)

Der Redakteur und Schriftsteller Erich Knauf, von 1928 bis 1933 Schriftleiter der Büchergilde Gutenberg, fand im November 1943 zusammen mit seinem Freund Erich Ohser Unterkunft in Kaulsdorf. Ein Mitbewohner denunzierte die beiden wegen NS-kritischer Äußerungen. Am 28. März 1944 von der Gestapo verhaftet und am 6. April vom Volksgerichtshof zum Tode verurteilt, wurde Knauf am 2. Mai im Zuchthaus Brandenburg-Görden hingerichtet.

Diese Biografie wurde freundlicherweise bereit gestellt vom Bezirksmuseum Marzahn-Hellersdorf

zurück zur Übersicht

Berlinbezug

  • Wohnung
    Am Feldberg 3
    12621 Berlin

Person auf der Karte