Personen suchen

Friedrich Jacobs (1889–1964)

Friedrich Jacobs© Privatbesitz/Sabine Jacobs

In den 1920er-Jahren entwickelte der Gynäkologe Friedrich Jacobs die erste Entbindungsklinik Lichtenbergs. Sie zählte zu den modernsten der Stadt. Auch seine ärztliche Fürsorge hinterließ nachhaltigen Eindruck. Die Ehe mit der jüdischen Kinderärztin Toni Jacobs war 1934 Anlass seiner Suspendierung. Beide überlebten in „privilegierter Mischehe“. 1945–1948 war Jacobs Ärztlicher Direktor des Städtischen Krankenhauses Lichtenberg. 1948 folgte er seinen Kindern nach England.

Diese Biografie wurde freundlicherweise bereit gestellt vom Museum Lichtenberg

zurück zur Übersicht

Berlinbezug

  • Widmung
    Friedrich-Jacobs-Promenade
    10317 Berlin

Person auf der Karte