Personen suchen

Gerhard Jacobi (1891–1971)

Am 11. September 1933 gründete Pfarrer Gerhard Jacobi zusammen mit Gleichgesinnten im Gemeindehaus der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirchengemeinde den Pfarrernotbund, aus dem 1934 die Bekennende Kirche hervorging – eine Gegenbewegung zu den regimenahen Deutschen Christen (DC). Jacobi und seine Mitstreiter machten sich gegen die Einführung des „Arierparagraphen“ in der Kirche stark. Dadurch  stand er im ständigen Konflikt mit seiner eigenen, mehrheitlich mit Deutschen Christen besetzten Gemeindeleitung und mit der Gestapo.

Diese Biografie wurde freundlicherweise bereit gestellt von der Evangelischen Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirchengemeinde

zurück zur Übersicht

Berlinbezug

  • Wirkungsstätte
    Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche
    Breitscheidplatz
    10789 Berlin

Person auf der Karte