Personen suchen

Marianne Breslauer (1909–2001)

Die Fotografin Marianne Breslauer, im Lette-Haus in Berlin ausgebildet, veröffentlichte ihre Bilder ab 1930 regelmäßig in internationalen Zeitschriften. Nach einer längeren Spanien-Reise verließ sie 1933 Deutschland und arbeitete unter Pseudonym für den Deutschen Kunstverlag, bis sie 1936 nach Amsterdam zog. Mit dem ebenfalls aus Deutschland emigrierten Kunsthändler Walter Feilchenfeldt gründete sie nach dem Krieg eine Galerie in Zürich.

Diese Biografie ist Teil der Open-Air-Porträtausstellung

 

Literatur:

Kathrin Beer/Christina Feilchenfeldt (Hg.), Marianne Breslauer – Fotografien. Ausstellungskatalog zur Ausstellung in der Fotostiftung Schweiz, Wädenswil 2010.

Marianne Feilchenfeldt Breslauer, Bilder meines Lebens. Erinnerungen, Wädenswil 2009.

Dominik Bartmann, Marianne Breslauer. Photographien: 1927–1937. Ausstellungskatalog, Berlin 1999.

zurück zur Übersicht