Personen suchen

Albert Bassermann (1867–1952)

Albert Bassermann zählt zu den größten deutschen Bühnenschauspielern und war einer der ersten unter ihnen, die sich für das noch junge Kino engagierten. Er wirkte in mehr als 50 Stumm- und Tonfilmen mit. 1933 ging er mit seiner angefeindeten jüdischen Ehefrau nach Österreich, das er nach dem „Anschluss“ 1938 in Richtung Hollywood verließ. Nach etlichen Filmerfolgen in den USA trat Bassermann im Jahr 1946 erstmals wieder auf einer deutschsprachigen Bühne auf.

Diese Biografie ist Teil der Open-Air-Porträtausstellung

 

 

Literatur:

Julius Bab, Albert Bassermann. Weg und Werk, Leipzig 1929.

Adolf Heinzelmeier/Schulz Berndt, Lexikon der deutschen Film- und TV-Stars, Berlin 2000, S.26.

Inge Richter-Haaser, Die Schauspielkunst Albert Bassermanns dargestellt an seinen Rollenbüchern, Berlin 1964.

zurück zur Übersicht

Berlinbezug

  • Wohnung
    Joachim-Friedrich-Straße 54   
    10711 Berlin

Person auf der Karte