„Zerstörte Vielfalt. Berlin 1933-1938-1945. Eine Stadt erinnert sich“

„Diversity Destroyed. Berlin 1933-1938-1945. A City Remembers“

Das Buch zur stadtweiten Open-Air-Ausstellung im Rahmen des Themenjahres „Zerstörte Vielfalt"

Das Buch zur Open-Air-Ausstellung im Rahmen des Berliner Themenjahres 2013 „Zerstörte Vielfalt“

Preis: 14,80 € zzgl. Porto

dt./engl., Softcover, 280 Seiten, 348 Abbildungen

Bestellungen unter:
Öffnet den Link in einem neuen FensterZum Kulturprojekte Berlin-Shop
E-Mail: vertrieb(at)kulturprojekte-berlin.de
Fax: 030-24 74 97 37
Tel.: 030-24 74 97 36

Rezension von Thomas Lackmann im Tagesspiegel:

http://www.tagesspiegel.de/berlin/was-keiner-gesehen-haben-will/8874246.html

Berlin im Nationalsozialismus – Orte

2013 begegneten die Menschen in Berlin immer wieder dem Themenjahr . Es waren ausgewählte Originalschauplätze mitten im Geschehen, Straßen, Wege oder Orte, die mit rund 125 Säulen markiert waren und als Wegeleitsystem durch das Themenjahr ZERSTÖRTE VIELFALT fungierten.


Auf einigen Säulen wurden großformatig die Biografien von mehr als 200 Menschen erzählt, die Anfang der 1930er-Jahre die Vielfalt Berlins mit geprägt hatten.


Stadtmarkierungen warfen an historisch relevanten Orten Schlaglichter auf die Geschichte Berlins in der Zeit zwischen 1933 und 1945.


Weitere Säulen markieren über 50 Ausstellungsprojekte von Partnern des Themenjahres in der Stadt.

Impressum: Projektleitung - Wolf Kühnelt/ wissenschaftliche Konzeption - Bjoern Weigel/ Mitarbeit - Monika Schmidt, Christian Mentel